Notdienste

KVWL

Apothekennotdienst

aponet

rehasport-nrw.de

brsnw

Mit dieser Internet-Suchmaschine können Sie herausfinden, wo Sie welche Art von Rehabilitationssport machen können.

 

Berufsausbildung

drbrettschneider

Alter:

44 Jahre

Familienstand:

verheiratet

Staatsangehörigkeit:

deutsch

Schulbildung

 

 1979-1983

Diesterwegschule Kamen

 1983-1992

Gymnasium Kamen, Abschluß: Allgemeine Hochschulreife

Berufsausbildung

 

 1992-1997

 1994-1995

Medizinstudium an der Phillips-Universität Marburg und der Ruhr-Universität Bochum Wissenschaftliche Tätigkeit in der Studentenausbildung als Vorpräparand im Kursus für Makroskopische Anatomie der Ruhr-Universität Bochum, Prof. K.H. Andres/ M. Düring Begleitend Beginn der Studien im Rahmen der Promotion (Grundlagenforschung auf zellulärer Ebene, sportmedizinisches Thema s.u.)

 1997-1998

Praktischen Jahr mit folgenden Spezialisierungen: Innere Medizin Universitätsklinikum Bergmannsheil Bochum, Allgemeine Innere, Pulmologie (Lungenheilkunde), Allergologie und Kardiologie (Prof. Schultze-Werninghoff, Prof. Barmeyer) Chirurgie in der Unfallchirurgie Prof. G. Muhr, Universitätsklinik Bergmannsheil Bochum Kinderheilkunde Universitätsklinik St. Josef Hospital Bochum, Prof. Rieger

 Anfang 2000

Promotion, Thema: „Der Einfluß physischer Belastung auf das humane Oxidantien/Antioxidantien System“ in der Abteilung Pneumologie, Allergologie und Schlafmedizin der med. Klinik Bergmannsheil Bochum

 1999-2001

Facharztvertrag und Internistische Spezialisierung mit Tätigkeit als Arzt  in der Inneren Abteilung für Gastroenterologie-Diabetologie-Pneumologie (Magen-Darm, Zucker- und Lungenerkrankungen) und allgemeine Innere Medizin im Elisabeth-Krankenhaus Recklinghausen, Chefarzt Dr. med. W. Schulte, Spezialisierung auf Zuckerkrankheit (Diabetes)

 Anfang 2001 - Ende 2003

Abteilungswechsel und weitere internistische Tätigkeit mit Spezialisierung Kardiologie (Herzerkrankungen). Betreuung und Behandlung von Patienten mit Krankheiten aus dem gesamten Spektrum von Herzerkrankungen (Koronare Herzkrankheit, Myocardinfarkte, Patienten mit Herzklappenfehlern, Rhythmusstörungen und Schrittmachern etc.) , Tätigkeit in Not- und Erstversorgung bedrohlicher Erkrankungen wie Herzrhythmusstörungen, Herzinfarkte, Lungenembolien etc., Betreuung der Intensiv- und Überwachungsstation sowie der  Herzkatheter-Station, Chefarzt Dr. med. R. Sack

 2002-derzeit

Mehr als 1000 Einsätze als Rettungsarzt („Notarzt“) überwiegend mit Rettungsdienst Recklinghausen. Behandlung sämtlicher Schwerstnotfälle.

 2004

Krankenhauswechsel und chirurgische Schwerpunkttätigkeit überwiegend in der Facharzt-Ambulanz  des Knappschafts-Krankenhaus Recklinghausen, Akademisches Lehrkrankenhaus der Ruhr-Universität Bochum, Chirurgische Abteilung Prof. M Büsing

 07/2004-8/2005

Hausärztliche Tätigkeit in der Praxis Drs. Michels (Fachärzte für Innere- und Allgemeinmedizin)

 05/2005

Ausbildung zum Sportmediziner

 10/2005

Eigene Praxis, Tätigkeit als Facharzt für Allgemeinmedizin, Hausarzt

 01/2006

Diplom für Sportmedizin der DGSP

 02/2006

 Doppelte Facharztqualifikation, jetzt Facharzt für Innere- und Allgemeinmedizin

 11/2006

 DGSP/DOSB-empfohlener Untersucher für das Programm "Sport Pro Gesundheit" des Deutschen Olympischen Sportbundes

 12/2007

 Befugnis zur Weiterbildung (Ausbildung von Ärzten zur Erlangung der Facharztqualifikation) im Gebiet Allgemeinmedizin für 18 Monate (auch auf andere Fachgebiete anrechenbar)

 1/2008

 Anerkennung als Qualitätszirkel-Moderator der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe

 2/2008

 Gründer des überregionalen interdisziplinären Qualitätszirkel "Innere und Allgemeinmedizin"

Anerkennung des Qualitätszirkels als zertifizierte Fortbildung durch die Ärztkammer Westfalen-Lippe. Berechtigung zur unbefristeten Vergabe von 5 Fortbildungspunkten (CME) pro teilnehmenden Arzt.

 4/2008

 Vorzeitige Auszeichnung mit dem Fortbildungszertifikat der Ärztkammer Westfalen-Lippe wegen regelmäßiger Fortbildung mit Gültigkeit bis 2013.

 4/2009

 Zertifikat der Kassenärztlichen Vereinigung über die regelmäßige und leitlinienorientierte Moderation eines anerkannten Qualitätszirkels

 11/2010

 Zertifizierte Praxis nach Qualitätsmanagementsystem entsprechend DIN ISO 9001

 04/2012

 Erneutes Zertifikat der Kassenärztlichen Vereinigung über die regelmäßige und leitlinienorientierte Moderation eines anerkannten Qualitätszirkels, Gültigkeit bis 2015

 05/2013

 Nach umfangreicher Weiterbildung und Qualifikation Erlangung der neuen Facharzt-Zusatzbezeichnung "Facharzt für Gesundheitsförderung und Prävention"

 10/2013

 Erneute Auszeichnung mit dem Fortbildungszertifikat derÄrztkammer Westfalen-Lippe wegen regelmäßiger Fortbildung mit Gültigkeit bis 2018

 11/2013

 Erneute Rezertifizierung der Praxis nach Qualitätsmanagementsystem entsprechend DIN ISO 9001

 09/2015

 Erneutes Zertifikat der Kassenärztlichen Vereinigung über die regelmäßige und leitlinienorientierte Moderation eines anerkannten Qualitätszirkels, Gültigkeit bis 2018

 04/2017

 Erneute Rezertifizierung der Praxis nach Qualitätsmanagementsystem entsprechend DIN ISO 9001:2015 und DIN ISO 15224:2012

DGSP 2

qualizirkel

doc stop

Sprechzeiten

Täglich 8 bis 11 Uhr und nach Vereinbarung.

Mo und Di auch 15 bis 17 Uhr,

Do 16 bis 18 Uhr

Di auch Telefonsprechstunde

 

Tel.: 02307 / 39944

Hier finden Sie uns

Einsteinstraße 1

 

59174 Kamen-Methler

 

Kartenansicht

Nebenan

kaiserau 2